Disziplinarität und Transdisziplinarität

Autor/innen

  • Rudolf Künzli

Schlagworte:

Disziplin, Schulfach, Interdisziplinarität, epistemologischer Bruch, Wissenschaftssoziologie

Abstract

Der Beitrag skizziert vier Gesichtspunkte zur Bestimmung des Verhältnisses von Diziplinarität und Transdisziplinarität: a) die begriffs- und schulgeschichtliche Entwicklung von ‚disciplina‘, b) die Entwicklung in den Wissenschaften, c) die erkenntnis- und lernpsychologischen Differenz der Wissensarten und d) der Funktion und Leistung disziplinärer Wissens- und Fachordnungen. Er diskutiert die strukturellen Grenzen des fächerübergreifenden Lernens für den Aufbau eines grundlegenden Verständnisses wissenschaftlichen Wissens.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2019-03-14

Zitationsvorschlag

Künzli, R. (2019). Disziplinarität und Transdisziplinarität. Inter- Und transdisziplinäre Bildung, 1(1), 8-15. Abgerufen von https://itdb.ch/index.php/itdb/article/view/8

Ausgabe

Rubrik

Forschungsartikel